2016-05-14 Frühstücksgedanken am Samstag

In den Nachrichten vermelden sie gerade, dass Pfizer als letzter europäisch-internationaler Pharmakonzern die Lieferung von Chemikalien an die USA verweigert, mit deren Hilfe dort noch immer die Todesstrafen vollstreckt wurden.

So weit so gut. Ich bezweifle allerdings, das damit die Vollstreckung der Todesstrafen in Amerika ein Ende finden wird. Zu zahlreich sind die staatlichen Alternativen damit dieses menschenrechtswidrige Treiben fortgesetzt werden kann.

Und wer mag es heute schon vorhersagen, ob nicht über TTIP die Beschaffungsmärkte anderweitig wieder geöffnet werden….?2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s