2016-05-22 Wahlkampf 2017 – Vorschau

Der derzeitige Außenminister kokettiert mit seiner rastlosen Unfähigkeit einmal mehr um das Profil eines Kanzlerkandidaten der SPD ? 

Dem Wirtschaftsminister ist es noch nicht gelungen mit seinen diabolischen Winkelzügen die SPD vollends ad absurdum zu führen? Von ministerieller Wirtschafts-(In)-kompetenz ganz zu schweigen wäre unfair?

Die Arbeitsministerin ist vollbeschäftigt mit dem Nähenlassen für der „Kaiserin neuer Kleider“ zu Mindestlöhnen hier unter Einbeziehung der Sklavenarbeit europa- und weltweit? Rente kein Thema? Rente kein Thema!

Das Justizministerlein…ach welch Elend! Versteht denn niemand sein vergeblich Bemühen?

Die Familienministerin bestätigt Monat für Monat ihren Ruf als Fehlbesetzung?

Währenddessen haben die neuen „KernministerInnen“ im Innenministerium und im Verteidigungsministerium erfolgreich ihre unübersehbaren Unzulänglichkeiten durch äußerst aktives, und medial begleitetes Nichtstun geschickt als Kompetenz getarnt?

Und diese anderen Versorgungaposten? Glaubt ihr wirklich die Deutschland-GmbH oder Deutschland-AG oder Deutschland-Genossenschaft würden nicht funktionieren, würde man diese „mittlere Management-Ebene“ einfach entlassen? Glauben wir wirklich, -unser Bildungswesen, unsere Verkehrsinfrastruktur, unsere höchstsubventionierte und zur weiteren Vergiftung freigegebene Agrarwirtschaft, das als international tätige Spendenmunisterium das sich als Entwicklungaministerium geriert, der Pharmaverband der sich einMinisterium leisten kann,- hätten nicht auch ohne diese „Lichtgestalten“ an „die Wand gefahren“ werden können?

Es sind aber jene zwei Gestalten, die über dem Ganzen und scheinbar losgelöst von jeglicher Amtsverantwortlichkeit meinen agieren zu dürfen und zu müssen. 

Ein Finanzminister, selbstherrlich verharrend in seiner Amtsführung, der jeden Tag aufs Neue glaubt, es seien „seine“ Gelder, über die er verfüge – und die BürgerInnen / WählerInnen seien lediglich Fron-DienstleisterInnen und strunzdummes und wahlversprechen-dementes Stimmvieh?

Die Kanzlerin, ob ihrer „alternativlosen“, und stets willkürlich wechselhaften Amtsführung, meint sich inzwischen als eine Art europäische Päpstin mit Unfehlbarkeitscharakter wähnen zu dürfen?

Warum sollen wir zustimmen? Wohin sollen wir wechseln mit unsern Wahlstimmen?  Die „Alternativen“, die sich als solche bezeichnen oder präsentieren sind nichts andres als dasselbe „grün in schwarz“ oder dasselbe „gelb in blau“ oder dasselbe „rot in violett“ oder…..

Nein, es wird eher darauf hinauslaufen deutlich zu machen, dass es nicht beim „wer einmal lügt, dem glaubt man nicht“ bleiben kann und darf.

Ob es das Europa wie wir es heute kennen bis dahin noch gibt? Wer mag es ernsthaft prognostizieren? Aber dieses wiedervereinigte Deutschland darf nicht weiterhin von Hasardeuren in eine gefährlich kleingeistig-großdeutsche Richtung manövriert werden, in der es als Spielball geowirtschaftlicher, geostrategischer und geopolitischer Interessenmächte nach Belieben eingesetzt wird.

Und im Inneren? Die Überwindung der quasi und nach wie vor existierenden Spaltung der Gesellschaft in vielen maßgeblichen Bereichen kann und wird von der derzeitig aktiven Politikerkaste nicht überwunden werden. Denn sie sind dazu nicht Willens noch in der Lage dazu.

Advertisements

Ein Gedanke zu “2016-05-22 Wahlkampf 2017 – Vorschau

  1. Vorige Bundestagswahl hatte ich meinen Wahlzettel aus Protest ungültig gemacht. Leider sind die Perspektiven 2017 nicht besser, sondern eher schlechter geworden.
    So darf es nicht weitergehen. Nur, was muss passieren, dass sich etwas ändert?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s