2016-10-27 Irritation

Was mich an diesem CETA-Gezerre irritiert.

Da heißt es von Kanadischer Seite nach dem Zwischenurteil des deutschen BVerfGer. das Abkommen…. „sei ausverhandelt. Es sei jetzt an Europa dem noch zuzustimmen!“

Und dann tritt Wallonien auf die Bühne und es hat den Anschein als werde weiterverhandelt. aber warum sitzen dann nicht alle wieder am Verhandlungstisch? Oder wird nur alles von Seiten der EU-Administration so dargestellt, damit nicht der Eindruck entsteht, dass Wallonien doch nur nich mit finanziellen Bestechungen gefügig gemacht werden soll?

Advertisements

2016-10-10 Die verkehrs- und umweltpolitischen Geisterfahrten der Winfried-Brothers aus BaWue

Diese zweieiigen Zwillingsbrüder im Grünen Geiste, der Winfried #Kretschmann seines Zeichens Minischderpräsident und der Winfried #Hermann  als #Verkehrsminischder der #S21-Vollstrecker im Namen seines Vornamens-Zwillings irrlichtern gerade mal wieder Politisch auf allen Gegenfahrbahnen, die sich ihnen bieten.

Da versucht der gerade von einer Lungenenzündung halbwegs genesene #Herrmann seine Verkehrsministerkollegen im Bund vergeblich von einer „blauen Plakette“ zu überzeugen, um alte Stinkikarossen irgendwann mal in den Griff zu bekommen, da wird bekannt, dass sein #Winfried-Chef im Bundesrat als Einziger(!) eine Initiative zur Beendigung des Verkaufs von neuen Autos mit Verbrennungsmotoren (z.B. Diesel und Benzin!…) ab 2040 abgelehnt hat.

Seht Ihr, wes Geistes(Fahrers) Kinder diese Grünen Prinzipienverleugner sind! 

Und wenn man dann die Worte von Matthias #Wissman, dem Oberlobbyisten  der deutschen Automobilindustrie vernimmt, dann  trägt diese selbstherrliche Regentschaft schon Züge der Endphase eines Mappus als er mit seinen Beratern den ENBW-Deal einfädelte…

Einfach nur billiges, durchschaubares und absurdes Schmierentheater….