2016-03-25 Argument für tägliche Sommerzeitumstellung

In einer unterirdisch schlechten Sendung von SWR1 dieser Tage  zum Für und Wider der jährlichen Sommerzeitumstellung hat es ein Hörerbeitrag auf den Punkt gebracht:

Fordert doch die tägliche Sommerzeitumstellung! Morgens „Winterzeit“ Mittags Umstellung auf #Sommerzeit und um Mitternacht wieder Umstellung auf „Winterzeit“!

Viel deutlicher kann man die verborgenen Beweggründe für den jährlich zelebrierten täglichen Selbstbetrug nicht ausdrücken!

Und dazu passt dieses herrliche Bild, das ich heute morgen auf Facebook fand….(ich hoffe der/die mir unbekannte ZeichnerIn ist mit der Veröffentlichung hier einverstanden…)

Cartoon: Bernd Zeller

http://www.bernd-zeller-cartoons.de/index3.htm

Advertisements

2016-03-25 Argument für tägliche Sommerzeitumstellung

In einer unterirdisch schlechten Sendung von SWR1 dieser Tage  zum Für und Wider der jährlichen Sommerzeitumstellung hat es ein Hörerbeitrag auf den Punkt gebracht:

Fordert doch die tägliche Sommerzeitumstellung! Morgens „Winterzeit“ Mittags Umstellung auf #Sommerzeit und um Mitternacht wieder Umstellung auf „Winterzeit“!

Viel deutlicher kann man die verborgenen Beweggründe für den jährlich zelebrierten täglichen Selbstbetrug nicht ausdrücken!

Und dazu passt dieses herrliche Bild, das ich heute morgen auf Facebook fand….(ich hoffe der/die mir unbekannte ZeichnerIn ist mit der Veröffentlichung hier einverstanden…)

Cartoon: Bernd Zeller

http://www.bernd-zeller-cartoons.de/index3.htm

2016-01-24 Welt ohne Bargeld – John Cryan

  
Art. 73 Abs.4 des inzwischen immer mehr aus dem Blickwinkel geratenen Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland besagt:

Der Bund hat die ausschließliche Gesetzgebung über:

….

4. das Währungs-, Geld- und Münzwesen, Maße und Gewichte sowie die Zeitbestimmung

Den willkürlichen Umgang mit der Zeitbestimmung erleben wir nun seit 36 Jahren jedes Jahr aufs Neue mit den Sommerzeit-Verschiebungen. Ab dem Jahr 1982 als erkennbar wurde, dass diese Uhrenumstellungen nicht dem ursprünglich vorgeschobenen Zweck der Energieeinsparung sondern viel besser als Maßstab für die Manipulierbarkeit der Masse der Bevölkerung genutzt werden kann, habe ich auf diesen gesetzlichen Zusammenhang auch auf das Währungs- und Geldwesen hingewiesen. 

Nun erdreistet sich der derzeitige Chef der Deutschen Bank (der übrigens diese Woche einen Rekordverlust des „Geldhauses“ vermelden musste) John Cryan auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos von einer „Welt ohne Bargeld“  innerhalb der nächsten zehn Jahre zu fabulieren. Wenn er sich damit mal nicht verrechnet….

Bemerkenswert ist aber dass nicht der „Bund“ die primär treibende Kraft bei solchen Überlegungen ist – sondern der temporäre Statthalter eines maroden und hochkriminellen Finanzinstitutes das in der nahe zurückliegenden Vergangenheit mehrfach wegen milliardenschweren Manipulationen des Finanzmarktes aufgefallen und zu Strafen verurteilt wurde. Aber wenn man bedenkt dass auf dem gleichen Podium die wegen illegaler Geschäfte ebenfalls Angeklagte IWF-Chefin  Christine Lagarde  und der Paypal Chef Dan Schulman saßen so bekommt dieses Treffen, wie übrigens dieser Weltwirtschaftsgipfel  überhaupt,  ein Flair von Familientreffen von Mafiaclans zur zukünftigen Aufteilung der lukrativen Geschäfte.Die gleichzeitige Einschliessung bzw partielle Ausschliessung staatlicher Institutionen bei diesen „Geschäften“ und deren Erlöse ist dabei deutlich zu erkennen und unübersehbar.

Und dann lese ich in der aktuellen ct‘ Nr3 2016 von den Möglichkeiten des massenhaften Kreditkartenbetrugs trotz Chip und PIN durch sogenannte „MacGyvers Karten dann wird das Ausmaß dieses weltumspannenden Kartells an Finanzbetrügern erahnbar.
Aber wie erkannte schon Bert Brecht vor vielen Jahren sehr zutreffend in der „Dreigroschen-Oper“ dass es viel effektiver ist eine Bank zu gründen als sie auszurauben…..